Leckere Tage,


also besonders leckere, gab es unlängst bei uns kurz hintereinander.

Als Freunde aus Dresden zu Gast waren, gab es Lammkotelett.

Meine Frau hatte diese tolle Pfanne nach einem Rezept von Armin Roßmeier zurechtgemacht. Beinahe wäre alles schief gelaufen. Da ich nicht gebacken habe, blieb der Steinofen kalt und der Elektroherd musste herhalten. Nach einer knappen halben Stunde haben wir kontrolliert. Im Feld der Temperaturanzeige leuchtete blinkend die Zahl 978. Und in der Röhre wars lauwarm. Da war etwas faul 😦

Ofen ausgeschaltet, neu programmiert und er hat sich glücklicherweise wieder gefangen. Bei 160 Grad wurde 30 Minuten geschmort. Wir mussten bis zum Essen ein knappes Stündchen länger warten – es hat trotzdem prächtig gemundet.

Beim Backofen ist übrigens die Steuerung hinüber, Reparaturpreis über 300,-€ – noch ist nicht entschieden, ob Reparatur oder Schrottplatz.

Am letzten Wochenende hatte ich dann die Gelegenheit, meinen neu erworbenen Kugelgrill zu testen.

Am Vorabend habe ich Schälrippchen von den Häuten befreit und mit einer Marinade bepinselt.

Zunächst wurde angebraten.

Eine Grillzeit von über 4 Stunden steht bevor, deshalb wurden für zwischendurch schnell Bratwürste als Snack gegrillt.

Nach guten zwei Stunden war die Optik schon recht ansprechend. Jetzt galt es, noch dafür zu sorgen, dass alles zart und saftig bleibt. Die Rippchen wurden nochmals mit der Marinade bepinselt.

So eingepackt wurde bei 150 Grad C zwei weitere Stunden gegrillt. Der betörrende Duft war übrigens schon seit längerer Zeit übers Grundstück gewabbert.

Mit einem Lausitzer Kartoffel-/Gurkensalat angerichtet – den gab es auch zu den Lammkotelett – war der Schmaus nicht nur lecker, sondern verlangte im Anschluss nach mindestens einem „Stichpimpulibockforcelorum„. Das halt geholfen 😉

Herzliche Grüße an alle Leser von Micha – Dem Brotbaecker

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Topfguck abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

9 Antworten zu Leckere Tage,

  1. Hallo Micha,

    Vegetarier waren also bei Euch nicht zu Gast, sonst hättest Du (und Din Fru) die leckeren Sachen alle allein essen müssen. Das muss nicht nur gut geschmeckt, sondern auch toll geduftet haben.

    Liebe Grüße
    Jürgen

  2. Träumerle Kerstin schreibt:

    Du bist nicht nur Bäcker, sonder auch Koch! Verdammt lecker schaut es bei euch aus. Hach, bei mir muss es immer schnell gehen und nicht zuviele Zutaten dürfen es sein. Stundenlanges Warten – da wird sicher reichlich getrunken inzwischen 🙂 Man muss dem Magen ja was zuführen in der Wartezeit.
    Liebe Grüße von Kerstin.

  3. Brigitte schreibt:

    Das schaut aber guat aus! Schälrippchen, auch ein Essen für die nächste Woche, ich mag die wirklich gerne.

    Uns hat unser Herd letztes Jahr am Karsamstag verlassen. Da tat es einen Knall und dann war es aus. Reparatur hätte nicht gelohnt und so habe ich mir einen Miele-Herd gegönnt. Er ist sein Geld echt wert und ich muss auch nie mehr die Backbleche fetten, das geht so. Ist ein tolles Teil. Aber, das kostet auch ganz nett. Wenn er so alt wird, wie meine letzte Miele-Waschmaschine, 18 Jahre, dann ist es ok. – Ich mache keine Werbung für Miele, aber es stimmt halt.

    Herzliche Grüße, Brigitte

  4. minibares schreibt:

    Alle Fotos haben sich mir zwar nicht gezeigt, aber die Wichtigen auf alle Fälle.
    Da habt ihr ja gut Zeit gehabt, zu grillen.
    Die Pfanne mit den Lammkoteletts schaut echt super aus. Auch wenn ich kein Lamm mag, da hätte ich es doch wenigstens versucht.
    Und die Rippchen, hmmm, da hätte ich zugeschlagen. Und der Salat dazu, ja, genau, was ich mag.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s