Einen guten Rutsch und ein gesundes neues Jahr!

Seit geraumer Zeit haben die ersten von unseren 12 Kamelien mit der Blüte begonnen.

Während die großen Kamelien nur mit ihren Blüten bezaubern, verbreiten diese kleinblütigen Exemplare zusätzlich einen betörenden Duft.

Alba Plena

Die Blüten von dieser Duftkamelie zieren sich noch und sind nur spärlich ausgebildet.

Althaeiflora

Ich wünsche allen Besuchern meines Blogs ein gesundes neues Jahr mit wenig Stress und viel Freude!

Herzlich Micha – Der Brotbaecker

Veröffentlicht unter Übrigens, Was dem Brotbaecker noch gefällt... | Verschlagwortet mit , , | 3 Kommentare

Das Jahr neigt sich dem Ende zu…

…und das merkt man auch an den Aktivitäten und beim Baugeschehen an der Krabatmühle. Viele fleißige Hände haben in den letzten Tagen wieder zum weiteren Gelingen des Baues beigetragen.

Dieses Bild hat ein leeres alt-Attribut; sein Dateiname ist 50679411453_8f0f48da59_z.jpg.

Zügig muss der Fertigputz aus den Säcken in die Maschine, damit der Putzstrom aus dem Strahlrohr nicht abreißt.

Dieses Bild hat ein leeres alt-Attribut; sein Dateiname ist 50680246117_70f040eb63_z.jpg.
Dieses Bild hat ein leeres alt-Attribut; sein Dateiname ist 50680170221_4519be0342_z.jpg.

Musste früher mühselig jedes Quäntchen Putz aus dem Mörtelkasten mit der Maurerkelle an die Wand geworfen werden, macht das heute die Putzmaschine – deutlich schneller und effektiver.

Dieses Bild hat ein leeres alt-Attribut; sein Dateiname ist 50680245232_d95aebc87e_z.jpg.
Dieses Bild hat ein leeres alt-Attribut; sein Dateiname ist 50680243602_47e19e63d0_z.jpg.

Für mich immer wieder beeindruckend, wie schnell mit dieser Technik ein großer Raum geputzt ist.

Dieses Bild hat ein leeres alt-Attribut; sein Dateiname ist 50680168181_da8e1e9da2_z.jpg.

Und kaum waren die Putzer „verschwunden“ kamen die Elektriker wieder, um in die bereits vor dem Putzen ausgelegten Kabelstränge etwas Ordnung zu bringen.

Dieses Bild hat ein leeres alt-Attribut; sein Dateiname ist 50718859527_d49e1787bb_z.jpg.

Und damit alles ja ordentlich wird, legt der Chef persönlich Hand an und sorgt für Durchblick im Kabelgewirr.

Dieses Bild hat ein leeres alt-Attribut; sein Dateiname ist 50718040938_9656208986_z.jpg.

Derweil wurde auch draußen das gute Wetter genutzt, um die Holzverkleidung der Giebelseiten vorzubereiten und anzubringen.

Dieses Bild hat ein leeres alt-Attribut; sein Dateiname ist 50738838008_69009e3a4f_z.jpg.
Dieses Bild hat ein leeres alt-Attribut; sein Dateiname ist 50740160126_346693c808_z.jpg.
Dieses Bild hat ein leeres alt-Attribut; sein Dateiname ist 50739574761_e6c85df5c7_z.jpg.

Auf dem Dachboden hat ein fleißiger Wandergeselle, nachdem die Mitarbeiter der Mühle das Material dort bereits eingelagert hatten, die Dämmung eingebaut.

Dieses Bild hat ein leeres alt-Attribut; sein Dateiname ist 50718029268_9752098e4c_z.jpg.
Dieses Bild hat ein leeres alt-Attribut; sein Dateiname ist 50739574671_7246cbf3bb_z.jpg.
Dieses Bild hat ein leeres alt-Attribut; sein Dateiname ist 50739574606_cb8904daee_z.jpg.
Dieses Bild hat ein leeres alt-Attribut; sein Dateiname ist 50740160866_6d3eb0025a_z.jpg.

Damit sind schon mal die Wärmeverluste aus der Backstube über die Decke gebannt.

Dieses Bild hat ein leeres alt-Attribut; sein Dateiname ist 50739426158_017d26af29_z.jpg.

Da der Innenraum des Backhauses seit geraumer Zeit geheizt werden kann, wird er momentan auch dazu genutzt einen Teil der Holzmöbel, die für die Gäste im Sommer zur Verfügung stehen, mit einem Schutzanstrich zu versehen.

Dieses Bild hat ein leeres alt-Attribut; sein Dateiname ist 50718778951_61c37102e8_z.jpg.
Dieses Bild hat ein leeres alt-Attribut; sein Dateiname ist 50739679047_e53d1a4f04_z.jpg.
Dieses Bild hat ein leeres alt-Attribut; sein Dateiname ist 50740263962_7451c02370_z.jpg.

Ab Morgen bereitet man sich auch an der Krabatmühle auf die Feiertage vor, die aktuellen Öffnungszeiten sollte man auf der Interetseite finden.

Dieses Bild hat ein leeres alt-Attribut; sein Dateiname ist 50740159826_1cbcb2df2b_z.jpg.
Dieses Bild hat ein leeres alt-Attribut; sein Dateiname ist 50740263697_72222ffbf5_z.jpg.

Ich wünsche allen Lesern meines Blogs ein besinnliches und erholsames Weihnachtsfest sowie einen guten Rutsch ins Neue Jahr. Bleiben oder werden Sie gesund und vielleicht sehen wir uns 2021 an der Mühle oder wenn es wieder möglich ist, sonstwo in Europa 😉

Herzlich Micha – Der Brotbaecker

Veröffentlicht unter Übrigens, Heimatkunde, Ofenbau, Was dem Brotbaecker noch gefällt... | Verschlagwortet mit , , , , | 1 Kommentar

Ich habe geübt und hatte Gäste dabei!

Auch in den letzten Wochen bin ich wieder regelmäßig und mehrfach in der Woche an der Krabatmühle gewesen, um die Aktivitäten der Handwerker festzuhalten. In allen Räumen wurden die Bodensperre verlegt, notwendige Mauerdurchbrüche und Schlitze für das Verlegen von Leitungen ins Mauerwerk geschaffen.

Der Klempner und die Elektriker waren fleißig und haben die Leitungen verlegt.

Auch das Dach wurde weitestgehend fertig gedeckt.

Doch nicht nur die Handwerker auf der Baustelle waren fleißig, auch zwei Mitarbeiterinnen der Krabatmühle wollten sich schon mal auf die späteren Aktivitäten im Backhaus vorbereiten und besuchten mich bei meinem letzten Backtag.

Ich hatte am Vorabend bereits einige Vorbereitungen getroffen. Mehle, Saaten und Sauerteig wurden abgewogen und soweit erforderlich gemischt, gebrüht und gekocht.

Am Backtag habe ich um 09:00 Uhr den Ofen angeheizt. Für um 12:00 Uhr waren Susann und Magdalena von der Krabatmühle in meine Backstube eingeladen, damit sie an den Hauptaktivitäten des Backtages teilhaben konnten.

Als die Frauen ankamen, war der Ofen schon gut durchgebrannt und aufgeheizt. Ich habe zügig den Teig gemischt und dann war die Zeit gekommen, damit sich beide Frauen beim Formen der Teiglinge für die Kastenformen versuchten.

Wir hatten sehr viel Spaß dabei. Es war wohl für beide die größte Überraschung, wie weich sich der Teig anfühlt und dass es gar nicht so einfach ist, ihn entsprechend in Form zu bringen.

Gemeinsam war es uns dann aber doch gelungen, die Backformen zu füllen und nach der Gare in den Ofen einzuschießen.

Das Ergebnis war zufriedenstellend und das Feedback zur Krume und Kruste war voller Lob.

Bis demnächst verbleibe ich mit herzlichen Grüßen und besten Wünschen für die bevorstehende Adventszeit als Micha – Der Brotbaecker

Veröffentlicht unter Übrigens, Heimatkunde, Was dem Brotbaecker noch gefällt... | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Kamel und Pferd – Brotbackhaus an der Krabatmühle

Bei der Dacheindeckung geht es voran.

Das Gestell zur Verkleidung des Schornsteinkopfes nimmt seine Form an.

Aber nicht nur auf dem Dach wird fleißig gearbeitet, auch ebenerdig werden Vorbe-reitungen für die Fertigstellung der Dachkostruktion getroffen.

Die Konstruktion an der wetterseitigen Giebelseite kann bald geschlossen und winterfest gemacht werden.

Offen ist auf dieser Seite nur noch der Aufgang zum Schornsteinkopf. Sobald dieser verkleidet ist, können dort die Dachziegel verlegt werden. Auf der gegenüberliegenden Seite ist ebenfalls schon gut vorgearbeitet worden.

Beim Innenausbau sind die Vorbereitungen soweit gediegen, dass die Elektrik und die Wasser- und Sanitärinstallation eingebaut werden können.

Und während die Handwerker auf der Baustelle fleißig ihrem Gewerk nachgingen, waren wir in einer Besprechung mit dem Obermeister der Bäckerinnung Saxonia, Roland Ermer, zur fachgerechten Ausgestaltung der Backstube, den baulichen Anforderungen und den notwendigen Ausstattungsgegenständen vertieft. Plötzlich trat eine Mitarbeiterin ein und bat Tobias Zschieschieck um Rat. Draußen standen Wandergesellen und benötigten nicht nur ein Lager für sich selbst. In ihrer Begleitung befand sich auch ein für unsere Gegend nicht gerade alltägliches Tier.

Eine französische Wandergesellin in Begleitung von mehreren Handwerkern, einem Pferd und einem Kamel suchten auf ihrem Weg ins Winterquartier bei Bischofswerda für die heutige Nacht ein Quartier für sich und die Tiere. Das Quartier für die Wandergesellen war rasch klar gemacht und dank der Unterstützung eines Bauern in der Nachbarschaft der Krabatmühle fanden Pferd und Dromedar auch eine Koppel, auf der sie die Nacht verbringen können.

Glücklich über die schnelle Hilfe zur Versorgung der Tiere gabs für alle noch ein Leckerchen: für die Menschen Pfannkuchen vom Obermeister und für die Tiere etwas Heu von einem Tierfreund!

Zwar wurde unsere Besprechung „gestört“, aber wirklich gestört hat uns das nicht, im Gegenteil, wir hatten sehr viel Freude beim kurzen Plausch mit diesen Wandergesellen.

Ich wünsche eine gute Zeit und bleibt gesund! Herzlich Micha – Der Brotbaecker

Veröffentlicht unter Übrigens, Heimatkunde, Was dem Brotbaecker noch gefällt... | Verschlagwortet mit , , , , | 1 Kommentar

Das sonnige Wetter hilft – Brotbackhaus an der Krabatmühle

Der Herbst zeigt sich nach der etwas längeren Regenperiode, die der Erde überaus gut getan hat, wieder von seiner freundlichen Seite. Das unterstützt natürlich die Arbeiten am Backhaus, insbesondere im Außenbereich enorm.

Zügig gehen die Dachdeckerarbeiten voran und man kann schon erahnen, dass sich auch dieses Dach gut in das Gesamtensamble der Gebäude an der Krabatmühle einfügen wird.

Mit einem Wandergesellen aus der Zunft der Zimmerleute bespricht Tobias Zschieschick die dringlichsten Arbeiten am Giebel der Wetterseite.

Der Rahmen der Eingangstür und alle Fenster sind eingebaut und damit die Voraus-setzungen dafür geschaffen, dass der Innenausbau weiter gehen kann, auch wenn das zur Zeit noch sonnige Wetter plötzlich umschlagen sollte.

Im Inneren bereiten die Putzer bereits ihre weitere Arbeit vor und bringen an den Fenstern und Türen die Putzschienen/-profile an.

Ein Teil des Dämmmaterials wurde auch schon angeliefert.

Im Rahmen der Winterfestmachung wird an der Fertigstellung der Ständerwände in der Giebelverkleidung zielstrebig gearbeitet.

Es macht mir immer wieder Freude zu sehen, wie fleißig die Handwerker der beteiligten Firmen, die Wandergesellen und Mitarbeiter der Krabamühle an diesem Traum vom Backhaus tatkräftig und fachkundig Hand anlegen. Tobias Zschieschick immer mit dabei, mit koordinierenden Hinweisen für die Handwerker aber auch mit persönlicher tatkräftiger Mitarbeit…

…vor Ort und das nicht nur beim Beheizen des Grundofens!

Ich wünsche ein schönes Wochenende, bleibt gesund und neugierig auf den Frotgang der Bauarbeiten an der Krabatmühle.

Herzlich Micha – Der Brotbaecker

Veröffentlicht unter Übrigens, Heimatkunde, Was dem Brotbaecker noch gefällt... | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen