Backtag für einen guten Zweck

Am Samstag, d. 25.01.2020, war es dann soweit. Gemeinsam mit meinem Freund Ingo haben wir einen speziellen Backtag absolviert. Die Brote wurden für eine Spende von mindestens 10,- € an liebe Brotfreunde abgegeben und der Erlös geht heute auf das Konto des Krabatmühlenvereins.  Das Geld unterstützt den Bau des Backhauses auf dem Gelände der Krabatmühle Schwarzkollm.

Bereits am Vorabend hatte ich umfangreiche Vorarbeiten erledigt. Am Backtag ging es für mich zeitig los. Wir wollten 20 Brote verspenden und da mussten zwei Backgänge absolviert werden.

Beim Anheizen des Ofens war es noch recht dunkel! Aufgrund der kalten Witterung brauchte der Ofen gute 3 Stunden, bis er genügend Hitze zum Backen gespeichert hatte. Doch dann ging es zügig  zur Sache. Der Teig für Weizenmischbrote wurde rasch bereitet…

…und die Teiglinge durch Ingos geübte Bäckerhand flott gewirkt.

Nachdem die Teiglinge die erfoderliche Gare erreicht hatten, wurde eingeschossen und abgebacken.

Sehr schöne Brote sind es geworden. Im ersten Backgang haben wir sie natürlich aufreißen lassen und im 2. Backgang wurden sie mittig vor dem Einschießen eingeschnitten.

Nach unserer Meinung absolut gelungen – in Form und Geschmack.

Gegen 16:00 Uhr kamen dann meine Brotfreunde, um das fertige Backwerk abzuholen. Tobias Zschieschick, der Schwarze Müller und Vertreter vom Lions Club Hoyerswerda sowie von der lokalen Presse fanden sich ebenfalls ein.

Der Vorsitzende des Lions Clubs, Herr Bernd Bittroff, nutzte die Gelegenheit, um an den Vorsitzenden des Krabatmühlenvereins, Tobias Zschieschick, einen Spendenscheck in Höhe von 1000,- € für das Projekt zu übergeben.

Am Sonntagvormittag wurde dann die „Backstube“ geputzt und die letzten Spender holten noch ihr Brot ab.

Fazit:

Ein schöner Backtag für einen wunderbaren Zweck. Und mit einem Spendenaufkommen von 350,- € Bargeld, das ich heute an den Krabatmühlenverein überweisen kann, auch in dieser Hinsicht erfolgreich. An dieser Stelle danke ich allen Freunden, die diese Aktion mit ihrer Spende untersützt haben. Vielleicht treffen wir uns demnächst  an der Krabatmühle – spätestens in den nächsten Wochen beim ersten Spatenstich für das Backhaus!

Bis dahin grüße ich ganz herzlich als euer Micha – Der Brotbaecker

 

Dieser Beitrag wurde unter Backen, Heimatkunde abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen (vorher Datenschutzerklärung beachten!)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.