Bei den Profis…

…zu Besuch kann man besonders als interessierter Laie sehr viel Informatives sehen. Die meisten Angebote dienen ganz natürlich zur Information der professionellen Nutzer, aber auch als Hobbybäcker erfährt man eine allgemeine Wissenserweiterung und manches kann man auch am häuslichen Steinbackofen umsetzen.

Der gestrige Besuch auf der Messe der Backprofis war ein echtes Erlebnis.

Nach der offiziellen Eröffnung der Messe durch den Ministerpräsidenten, Michael Kretschmer, informierte er sich an den Ständen der Aussteller in Begleitung des Obermeisters der Sächsischen Bäckerinnung, Roland Ermer, zu deren Angeboten.

Da in meiner „Backstube“ kein Platz für die großen Maschinen ist, habe ich diese Stände nur kurz in Augenschein genommen.

Bei den Gesprächen mit einigen Vertretern der Aussteller habe ich erfreulicherweise zur Kenntnis genommen, dass man sich insgesamt und  zunehmend wieder mehr der Verarbeitung natürlich belassener Backmehle und Zutaten zuwendet. Inwiefern diesem Anspruch jede Maschine gerecht werden kann, bleibt der Beurteilung der Profis vorbehalten.

Da will man nur hoffen, dass das Backen auch zukünftig kein Hexenwerk wird. Wenn man weiß, wie schwer es ist, Gutes zu backen, fragt man sich manchmal schon, wie machen die das?

Wenn ich mir meine Ergebnisse beim Backen von Baguette mit diesen Teilen im Vergleich ansehe, dann muss ich schon noch ein wenig üben!

Ich verliere nicht den Mut, zumal mir Jörg Schmid von den Wildbakers Zuspruch gab und bestätigte, dass es nicht ganz einfach ist, gute Baguette zu backen.

Johannes Hirth von den Wildbakers hat sich am Vorteig leider den Knöchel gebrochen und war deshalb nicht bei der Show anwesend.  Sein „Vertreter“ hat die Sache aber auch recht gut gemacht und die Zuschauer hatten nicht nur Spaß, sondern konnten auch von den in der Show bearbeiteten Produkten kosten.

Leider sind die Bedarfe nicht immer in der Menge gegeben, aber solche Brote zu backen würde mich auch mal reizen.

Ich bin jetzt nicht unbedingt der Kuchen- und Tortenbäcker, aber begeistert haben mich die nachfolgenden Teile schon sehr.

Hier ist der Osterhase noch mit einer „Schwalbe“ und Anhänger unterwegs!

Bei der anstrengenden Arbeit ermüdet selbst der fleißigste Eiermaler! 😉

Und der hier möchte die viele Arbeit in Vorbereitung auf das Fest gar nicht mehr sehen – er verkriecht sich einfach!

In den nächsten Tagen sind meine Enkelinnen zu Besuch und ich hoffe, sie haben mit mir Freude beim Backen in diesen tollen Formen, die ich auf der Messe erwerben konnte.

Ich wünsche ein frohes Osterfest bei schönem Wetter und angenehmen Temperaturen zum Eiersuchen!

Herzlich Micha – Der Brotbaecker

Werbeanzeigen
Dieser Beitrag wurde unter Backen, Was dem Brotbaecker noch gefällt... abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Bei den Profis…

  1. Träumerle Kerstin schreibt:

    Also diese Messe war genau was für dich, dein Herz muss doch die ganze Zeit gehüpft haben.
    Lecker schaut alles aus. Aber was soll denn der Kopf im Ofen? Da erschrecken sich ja die Kinder.
    Ich wünsche euch auch ein sonniges und buntes Osterfest. Habt eine lustige Zeit mit den Enkelinnen.
    Liebe Grüße von Kerstin.

Kommentar verfassen (vorher Datenschutzerklärung beachten!)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.