Vollkornbrot – immer wieder ein Genuß!

Seitdem ich die Backformen besitze, wird immer wieder einmal Vollkornbrot gebacken. Am letzten Mittwoch gab es wieder Roggenvollkornbrot mit Sonnenblumenkernen und Leinsamen. Das ist mittlerweile unser Lieblingsbrot geworden.

Einen Teil des Backmehls ersetze ich mit Roggenschrot, das gibt eine besonders knackige Kruste und gutes Mundgefühl.

Das Kochstück sorgt für genügend Feuchte im fertigen Brot und wird, wie das Brühstück bereits am Vorabend fertig gemacht.

Den Sauerteig führe ich recht fest, damit habe ich mehr Zeit bei der Verarbeitung und bin etwas flexibler. Bei der Arbeit mit dem Holzbackofen ist das ein großer Vorteil, da man nie so richtig auf die Minute genau weiß, wann der Ofen die erforderliche Temperatur erreicht.

Auch beim Sauer habe ich einen Teil des sonst benutzten Mehls mit Roggenschrot ersetzt.

IMG_1404

Wenn der Teig „schmatzt“ ist er „gut“, sagt der Bäcker Günther Weber vom Lorettohof. 😉

Parallel zur den Arbeiten bei der Teigbereitung muss auch immer wieder der Ofen kontrolliert werden.

Die Glut gleichmäßig über die Backfläche zu verteilen, ist dabei eine der wichtigsten Aufgaben.

Nachdem die Teiglinge fertig sind und auf Gare stehen, wird der Ofen ausgeräumt. Während der Garezeit kann der Ofen Abstehen und sich so die Wärme endgültig gleichmäßig im Backraum verteilen.

Das ist die Temperatur vor dem Ausräumen. Eingeschossen wird das Vollkornbrot in der Metallform in meinem Ofen bei ca. 260 Grad C.

Und das ist das Ergebnis:

Noch warm, zur Kontrolle angeschnitten und gekostet: leeeeeccckkkkker!

Zum Abschluss wird mit der Restwärme des Ofens noch ein leckerer Apfelstreuselkuchen abgebacken. Dabei sollte man sich aber nicht verschwatzen und die Backzeit vergessen.

Hat gerade noch so geklappt, sieht auf dem Bild dunkler aus, als es dann tatsächlich war und geschmeckt hat es auf jeden Fall.

Schauen wir mal, wann wieder gebacken werden kann. Momentan ist Ferienspaß mit Enkelin Emma angesagt. Also bis demnächst grüßt Micha – Der Brotbaecker

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Backen abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Antworten zu Vollkornbrot – immer wieder ein Genuß!

  1. Träumerle Kerstin schreibt:

    Schon wieder so viel Brot? Könntest einen Laden öffnen 🙂 Du kannst jedem Bäcker Konkurrenz machen mein Lieber 🙂
    Herzliche Grüße zu euch beiden.

  2. lustaufbrot schreibt:

    Servus Micha. Schaut wie immer spitze aus. Ich muss schon gestehen, dass ich deinen Ofen mal gerne probebacken würd. Cool…

    • Da musst du in die schöne Lausitz kommen und wir machen dann einen gemeinsamen Backtag. Übrigens werden wir im März nächsten Jahres in Wien sein, könnte man sich ja mal treffen und etwas fachsimpeln!?

      • lustaufbrot schreibt:

        In die Lausitz ist es leider etwas weit. 😂 Aber in Wien auf ein Plauscherl sehr gern. lg Chris

      • Hallo Chris, für einen Wochenkurzurlaub lohnt es sich schon unsere Gegend zu besuchen, am besten das Fahrrad mitnehmen!.
        Und zu Wien müssen wir kurz vorher am besten mal telefonieren. Wenn du Interesse an eine Treff hast, kannst mir ja mal per PN deine Erreichbarkeit schicken! Bis dahin wünsche ich eine gute Zeit!

Kommentar verfassen (vorher Datenschutzerklärung beachten!)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.