Backen…


…mit meinem Freund Ingo macht immer wieder Spass.

IMG_6906

Das ordentliche Heizen des Ofens ist erste Voraussetzung für ein gutes Gelingen eines Backtages. Schön ist es, wenn es sich herausstellt, dass die bereits vor dem Entfachen des Feuers eingebrachte Holzmenge ausreichend für die Erreichung der Backtemperatur ist und man nicht so viel Restglut ausräumen muss. Hat diesmal wiedereinmal geklappt.

Das Aufarbeiten der Baguettestangen muss ich noch gleichmäßiger hinbekommen, es fehlt offensichtlich die Übung.

Durch die lange kalte Führung des Vor- und Hauptteiges haben die Baguette hervorragend geschmeckt, allerdings war ich mit der Porung nicht ganz zufrieden, da sie zu klein war. Baguette müssen nach meiner Ansicht luftiger sein. Werde beim nächsten Mal etwas mehr Hefe nehmen.

Noch ein klein wenig Mehl hinzu und die Teigkonsistenz dürfte gut sein.

Der Teig hatte 28 Grad C und war bereits im Gärkorb gut gegangen. Im Ofen bekamen die Teiglinge noch zusätzlichen trieb, so dass die Laibe am Ende eine sehr schöne Form erhielten.

Roggenmischbrot mit Sonnenblumenkernen mögen wir!

Hervorragendes rustikales Backwerk, welches auch noch spitzenmäßig schmeckt ist uns da wieder einmal gelungen.

Nach so einem Ergebnis macht sogar das Reinigen der Backuntensilien Spass 😉 Herzliche Grüße sendet Micha – Der Brotbaecker

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Backen abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Backen…

  1. Brigitte schreibt:

    Lieber Micha, ich schicke Dir einen herzlichen Maiengruß.
    Ich hoffe, Dein lesen bei mir war für Dich etwas unterhaltsam.
    Ich bin ein Backfauli, würde mich aber sofort über Deine lecker aussehenden Bäckereien hermachen.
    Das Blog-Schreiben ist bei mir in den Hintergrund gerückt, da ich wenig Zeit dafür habe. Bin eher mehr mit meinem Hund unterwegs und muß meinem Männe als Pflegeperson hilfreich zur Seite stehen. Außerdem kümmere ich mich auch um meine SchwieMu.
    Manches Wochenende unternehme ich was mit unserem jüngeren Sohn, aber nur einen halben Tag, samstags oder sonntags. Anders gehts nicht mehr.
    Ich wünsche Dir alles Gute, tschüssi sagt Brigitte.

  2. Träumerle Kerstin schreibt:

    Bloß gut, dass ich gerade gegessen habe. Sonst würde ich jetzt in die Küche rennen und Brot essen wollen, was aber garantiert nicht so lecker schmeckt wie deines ausschaut 🙂
    Im Urlaub im Schwarzwald habe ich mehrere Mühlen gesehen und dabei immer an dich gedacht 🙂
    Liebe Abendgrüße von Kerstin.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s