Mit Freunden unterwegs


Man muss nicht immer hunderte von Kilometern fahren, um herrliche Landschaft und schöne Dinge zu besichtigen und zu genießen. Ein wunderschöner Wochenendausflug hat uns das wieder einmal gezeigt.

Zunächst führte uns der Weg nach Plawna (Polen/Niederschlesien). Dort haben Künstler der Region mehrere Kleinode geschaffen, die zu besuchen es sich lohnt.

Als erstes besuchten wir das „Schloss der schlesischen Legenden“.

Im Inneren sind verschiedene Szenen mit lebensgroßen Puppen gestaltet. Die Besucher können die Figuren über Schnüre bewegen – eine lustige Angelegenheit, nicht nur für Kinder!

Im Außenbereich und der näheren Umgebung ist die Welt der großen Sagengestalten und Riesen.

Die meisten Figuren sind auch begehbar, was manch spaßige Situation für Kinder und Erwachsene fabriziert.

Eine weitere Attraktion befindet sich gegenüber vom magischen Schloss. Hier haben Künstler eine Nachbildung der Arche Noah gebaut.

Beispielhaft für die Lebewesen der Arche sind vor dem Bau ein paar Tierskulpturen aufgestellt.

Die Löffel sind nicht nur Teil der künstlerischen Gestaltung des Freigeländes, sondern symbolisieren gleichzeitig die Ruder der Arche.

Im Inneren sind verschiedene sakrale Szenen gestaltet und Utensilien und Figuren ausgestellt.

Hungrig geworden führte uns der Weg in das in der Nähe gelegene Schlosshotel Brunow.

Bereits die Eingangshalle des 1750 erbauten Palastes ist sehr beeindruckend.

Es gab nicht nur erstklassiges Essen, hier als Vorspeise Carpaccio von gebackener roter Beete mit Ziegenkäse und herrlichem Meerrettichdipp, sondern wir durften uns im Terrain auch ausgiebig umsehen.

Im 19. Jahrhundert wurde die Wagenhalle/Pferdestall erbaut. Heute befinden sich darin der große Ballsaal und Hotelzimmer. Kurz nach unserem Besuch zogen in den Ballsaal zwei Hochzeitsgesellschaften (insgesamt 200 Gäste) ein, es war bereits eingedeckt.

Alle Räume sind sehr geschmackvoll und edel ausgestattet. Im Hautpgebäude auf der ersten Etage führen die Gänge links und rechts zu den Hotelzimmern.

Hier ein Einblick in eines der Standardzimmer.

Und hier ein Zimmer der Premiumklasse:

Die Preise sind sehr zivil, sowohl für die Übernachtung als auch für die hervorragenden Speisen. Wir werden dort ganz bestimmt demnächst ein paar erholsame Tage verbringen und auch das SPA-Angebot nutzen.

Eine schöne Woche wünscht Micha – Der Brotbaecker

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Reisen abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Antworten zu Mit Freunden unterwegs

  1. Harald schreibt:

    Sehr schöne Reisebeschreibung und Billder. Micha haste gut gemacht. Da wird man richtig neugierig.

  2. Hallo Micha,
    Danke, dass ich Eure Reise in Wort und Bild nachvollziehen durfte. Leider konnte ich Deine Fotos erst sehen, nachdem ich Deinen Blog im InternetExplorer geöffnet hatte. Beim Firefox gab es keine Fotos.
    Freundliche Grüße
    Jürgen

    • Upps, das kann ich leider von hier aus nicht nachvollziehen, da es bei mir auf verschiedenen Geräten funktioniert. Andere Besucher sehen die Bilder offensichtlich auch, denn es gab bisher keine Hinweise. Müssen wir beobachten!

  3. Träumerle Kerstin schreibt:

    Das war ein toller Ausflug – und ein toller Tipp! Und wenn Du demnächst dort übernachtest und tauchen gehst, dann wird es sicher noch mehr zu berichten geben. Jedenfalls schaut das alles sehr ansprechend aus.
    Liebe Grüße von Kerstin.

  4. minibares schreibt:

    Ein schöner Bericht, lieber Micha.
    Schlesische Legenden, die habt ihr genossen.
    Riesige Märchenfiguren, die Arche Noah.
    Und ein Hotel der feinen Art.
    LG Bärbel

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s