Ein Wochenende…

…auf der Autobahn beendete eine anstrengende, aber sehr, sehr schöne Woche mit unserer Enkelin, die sich  selbst wie folgt sieht:

Oma: „Stimmts Emma, manchmal biste auch lieb?“ Emma: „Nein, Oma. Lieb bin ich immer, manchmal bin ich nur nicht artig!“

Bei einem Besuch der Wartburg war Emma neben den Kanonen besonders von dem „Bad der Ritter“ angetan. Den Weg zur und von der Burg legte Fräulein natürlich mit dem Esel zurück.

Auf der Suche nach Pilzen waren wir nicht besonders erfolgreich, es war offensichtlich zu trocken. Spaß hat der Aufenthalt im Wald trotzdem gemacht, denn es gab viele Wurzeln und Hügel von denen Emma springen konnte und es gab dazu noch manch´ Neues zu entdecken.

Als es das Wetter nicht so gut mit uns gemeint hat und der Himmel weinte, haben Emma und Oma einen Zoo gebastelt und mit den Tieren gespielt.

An zwei Tagen stürmte es so, dass wir den Drachen aktivieren und gen Himmel schicken konnten. Emma war begeistert.  Beim Griffwechsel riß mir der Wind aber den Drachen aus der Hand. Oh je, die Trauer war nun besonders groß. Durch die einsetzende Dunkelheit konnten wir den Flugapparat nicht weiter suchen. Erst am nächsten Morgen fanden wir ihn in einem Nachbargarten – da war die Welt wieder in Ordnung.

Beim Besuch von guten Bekannten konnte Emma tierische Fühlung aufnehmen, anfangs etwas unsicher und ungewohnt.

Zum Spiel mit der selbstgebauten Burg im Sandkasten musste natürlich auch ein Ritter her. Einfallsreichtum und handwerkliches Können unserer Bekannten lösten das Problem recht flott. Ritter Runkel trat gestern mit Emma die Reise nach Mainz an und schaut sich nun dort um 😉

Eine schöne Woche wünscht Micha – Der Brotbaecker

Dieser Beitrag wurde unter Übrigens, Backen abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Ein Wochenende…

  1. Lieber Micha,

    das war bestimmt eine ereignisreiche Woche mit Klein Emma. In dem Alter sind die Kleinen noch richtig niedlich. Unser Enkel wird im Februar schon 29 Jahre.
    Bei den Eintrittspreisen haben leider viele Unternehmen jegliches Schamgefühl verloren!

    Liebe Grüße
    Jürgen

  2. Träumerle Kerstin schreibt:

    Das hast Du witzig geschrieben Micha. Klein Emma wurde abwechslungsreich beschäftigt. Auf der Wartburg war ich noch nie. Nun bekomme ich einen kleinen Einblick.
    Na bloß gut, dass der Drachen nicht weit geflogen ist. Sonst hättest Du noch einen neuen kaufen müssen :mrgreen:
    Nun wünsche ich euch gute Erholung :-).
    Liebe Abendgrüße von Kerstin.

    • Wir waren auch das erste Mal dort oben, nachdem ich schon zig Male daran vorbeigefahren war. Aber es reicht auch einmal, eine tolle Abzocke ist das dort. Fängt mit den Parkplatzgebühren an und endet bei den einzelenen Eintrittspreisen. Wenn man so offensichtlich abgemolken wird, werde ich geizig, obwohl das sonst nicht mein naturell ist. Emma hatte trotzdem ihre Freude.

  3. minibares schreibt:

    Ihr liebt eure Emma so sehr, das spricht aus jedem Wort und Foto.
    Sie schaut aber auch lebenslustig drein. Sie fühlt sich bei und mit euch wohl.
    Die Wartburg also, oh, da wurde es meinem Mann damals schwindlig.
    Nur die Eselsstation, die haben wir damals nicht gesehen.

Kommentar verfassen (vorher Datenschutzerklärung beachten!)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.