Backwerk – statt

Die gestrige Einweihung der Backwerk-statt war ein Erfolg. Zwar musste ich mir immer mal von meinem Backfreund Ingo anhören, dass dies und jenes schlecht vorbereitet wäre ;-), weil noch nicht alles an seinem Platz war, aber das Ergebnis kann sich sehen lassen.

Und wenn ich dann heute aufgeräumt habe, dürfte beim nächsten Backen alles zur Hand sein.

Zunächst wurde Weizenmischbrot (70/30) mit Sonnenblumenkernen gebacken.

Dann kamen Brötchen, Baguettes und Plaumenkuchen. Das eine Baguette war ein wenig beim Einschießen der Lochbleche verunglückt, schmeckte aber trotzdem lecker.

Am Abend hatten wir dann Besuch von Träumerle und ihrem Mann. Es war trotz Regens ein sehr schöner Abend und zu Essen gab es selbstgemachte Pizza.

Alles in allem bin ich sehr zufrieden und freue mich schon auf den nächsten Backtag, der am 09.09.2011 aus Anlass unseres Stadtfestes über die Bühne geht.

Im Übrigen gastiert an dem Stadtfestwochenende die Gruppe „Karussell“ auf dem Hoyerswerdaer Marktplatz und wird gewiss neben Titeln von der neuen CD „Loslassen“ auch den einen oder anderen Hit von früher spielen.

Eien schöne Woche wünscht Euch Micha – Der Brotbaecker

Dieser Beitrag wurde unter Backen abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

8 Antworten zu Backwerk – statt

  1. HaBseligkeiten schreibt:

    …in so einer Backwerk-statt kann Teig und Mensch. sich so richtig „gehen lassen“ 😉
    Das sieht sooo lecker aus!!!
    Liebe Grüße von Heidi

  2. Brigitte schreibt:

    Das nächste Mal wird alles an seinem Platz sein. Hauptsache, dass die Ergebnisse allen geschmeckt haben. Kerstin hatte ja richtig Glück in den Genuss dieser Herrlichkeiten zu kommen.

    Liebe Grüße, Brigitte

  3. suebilderblog schreibt:

    Lieber Micha,
    erst einmal sage ich DANKE für Deinen Besuch auf meinem Blog. Dein Name ist mir jvon Träumerle-Kerstin ja schon ein Begriff und ich habe dort schon Deine Backwerke bewundert. Das sieht alles so lecker aus, da läuft mir das Wasser im Mund zusammen. Du zeigst da heute genau die Dinge, die ich für mein Leben gern esse, von denen ich der Figur zuliebe aber nicht zu viel essen sollte…. So ein Ofen ist wohl der Traum jedes Backfreundes.

    LG Susanne

  4. minibares schreibt:

    Wow, das sieht alles soooo lecker aus, gut, dass ich satt bin, lach.
    Sonst würde mir jetzt das Wasser im Mund überschwappen.
    Gratulation und immer schöne Erfolge mit der neuen Backwerkstatt.

  5. fudelchen schreibt:

    Ohh, das sieht alles total lecker aus und dann ganz viel Freude und Erfolg am 9.9.

    GLG Marianne ♥

  6. Nadelmasche schreibt:

    Hallo,

    das sieht ja wieder alles sehr lecker bei Dir aus.
    Für das Stadtfest wünsche ich gutes Gelingen.

    Viele liebe Grüße von Nadelmasche

  7. Träumerle Kerstin schreibt:

    Hm hm lecker war das viele Essen. Ich hatte ja nachher so einen Durst! Vielen herzlichen Danke an dieser Stelle nochmals für eure Einladung.
    Ich habe soeben den Pflaumenkuchen genascht, da leckt man sich nachher alle Finger ab 🙂
    Nun wünsche ich euch noch einen erholsamen Sonntag, ihr habt ihn euch verdient.
    Liebe Grüße von Kerstin.

    • brotbaecker schreibt:

      Ganz offensichtlich war der viele Gänsewein nicht geeignet, Dein Durstgefühl zu löschen – das ist halt das traurige Los des Kraftfahrers. Ich freue mich, dass Ihr wieder gesund zuhause gelandet seid.

Kommentar verfassen (vorher Datenschutzerklärung beachten!)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.