Ofen…

…wurde am Samstag wieder einmal angeheizt.

Es gab verschieden belegte Pizzen.

Ich schiebe die Pizza zunächst auf Backpapier in den Ofen. Nachdem der Pizzaboden dann „angebacken“ ist, entferne ich das Papier und backe auf dem blanken Stein fertig. Das gibt einen besonders knusprigen Boden.

Ich hatte doch auch noch meinen Lieblingsgast zuhause. Für den (sie) gab es Spinat aus eigener Ernte, Rührei und Kartoffeln (bei erst sechs Zähnen ist mehr nicht drin 😉 ).

Eine tolle Portion – was Emma dabei gedacht hat, weiß ich nicht. Ich interpretiere die Bilder aber so:

„Das hätte ich doch wirklich nie geglaubt, dass ich das alles schaffe! Aber so etwas Leckeres, da kann man halt nicht anders!“

„So, nun ist’s aber genug!“

Ich wünsche eine schöne Restwoche. Mit herzlichen Grüßen Euer Micha – Der Brotbaecker

Werbeanzeigen
Dieser Beitrag wurde unter Topfguck veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

8 Antworten zu Ofen…

  1. Lemmie schreibt:

    Lieber Micha!
    Die Kleine ist ein Wonneproppen. Entzückend.
    Lieben Gruß
    Lemmie

  2. Piotr schreibt:

    Ich grusse Dich sehr herzlich. Deine Enkelin ist wundebar.

  3. Träumerle Kerstin schreibt:

    Oh sieht das lecker aus. Und mir knurrt schon wieder der Magen 😦
    Emma beim Schmatzen, wie süß – dieser Gesichtsausdruck auf Bild 2! Als Kind mochte ich Spinat nicht, jetzt ess ich ihn sehr gern.
    Liebe Grüße von Kerstin.

  4. esmee schreibt:

    Der süße Fratz. Gut interpretiert!

    Die Pizza ist genauso lecker anzuschauen. Was genau macht denn den Unterschied, ich meine ob mit oder ohne Papier? Ist da nicht einfach nur die Bodenhaftung verhindert? Ich backe auf einem Pizzastein, eine ca. 12mm dünne Steinplatte, welche ich dann nur mit grobem Maisgries einstreue, damit der Teig nicht anhaften kann.
    Dir auch eine schöne Woche
    LG esmee

  5. Brigitte schreibt:

    Das ist ja ein süßes Moppelchen!

    Mit der Zeit entwickelt man auch so ein Wissen, wie was am besten schmeckt. Das mit dem Backpapier ist ein guter Tipp und so lecker schauen sie aus. So wie von der Signora!

    Lieben Gruss, Brigitte

    • brotbaecker schreibt:

      Emma sieht zwar auf Bildern aus wie ein Moppelchen, sie ist es aber Gott sei dank nicht. Bei einen Jahr hat sie noch keine 10 kg. Sie ist ganz zierlich und lieb!

Kommentar verfassen (vorher Datenschutzerklärung beachten!)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.