Kleine große Welt…


…entlang der Via Regia.

 

 

Die älteste und längste Landver-bindung zwischen Kiew und Santiago de Compostela verbindet seit über 2000 Jahren auf 4500 km 8 euro- päische Länder.

 

 

 

 

 

 

 

 

Die 3. sächsische Landesaus-stellung vom 31. Mai bis zum 31. Oktober 2011 in Görlitz hat sich die letzten 800 Jahre dieser historischen Verbindung zum Thema gemacht. Das Leben und die Kultur auf und an der Straße soll den Besuchern nahe gebracht werden.

 

 

 

Einem Teil dieser Wirklichkeit hat sich auch der Königsbrücker Heimatverein gewidmet. Der Maschinenbauingenieur, Egon Schöne, war es, der den ehemaligen Königsbrücker Bürgermeister und heutigen Vorstandsvorsitzenden des Fördervereins VIA REGIA Architekturmodellbau Königsbrück e.V., Jürgen Loeschke, „bearbeitete“ bis auch er von der Idee eines Modellbauprojektes „Via Regia“ Feuer gefangen hatte.

Die erste Modellbauwerkstatt des Via Regia Projektes wurde im Jahre 2000 in einer ehemaligen Militärbaracke des „Neuen Lagers“ eingerichtet. Im Rahmen des Abrisses, der Beräumung und Sanierung des „Alten Lagers“ wurde das 1895 erbaute Gebäude des ehemaligen Offiziershauses neues Zuhause der Werkstatt und der Ausstellungsräume.

Unseren vorjährigen Kamelienbesuch haben wir mit einer „Einkehr“ im Königsbrücker Armenhaus verbunden. Nun hatten wir Gelegenheit, das gelungene Modell zu bewundern.

Seit Mitte 2007 fertigt der Via Regia Architekturmodellbau Königsbrück im ersten Stock des ehemaligen Offiziershauses seine detailgetreuen Modelle im Maßstab 1:25.

Besonders beeindruckend ist die akkurate Wiedergabe auch sehr kleiner Details und man sollte sich genügend Zeit nehmen, um gerade diese Feinheiten zu finden.

Das Alte Rathaus Leipzig wurde im Jahre 2007 als Modell erbaut. Mit ca. 15.000 Arbeitsstunden gehört es zu den zeitintensivsten Modellen.

Besonders stolz sind die Königsbrücker Modellbauer auf das Modell des Görlitzer Kaisertrutzes, das erste Modell mit Innenbeleuchtung. Herr Schöne erklärte uns mit Begeisterung die Entstehung des Modellbauprojektes und man hört den Stolz auf das Erreichte deutlich heraus. Die Geschichte des Kaisertrutzes wird vom „Band“, das seine Tochter, Valeska M. Schöne, besprach, abgespielt.

Während das Modell nach ca. 6.500 Arbeitsstunden bereits im vorigen Jahr fertig geworden war, wurde der reale Kaisertrutz erst von wenigen Wochen an die Staatlichen Kunstsammlungen Dresden übergeben. Nach 18 Monaten wurde er für knapp 6 Millionen Euro rekonstruiert, die Außenanlagen werden wohl noch in den nächsten Wochen fertig. Auf fünf Etagen wird sich die 3. Landesausstellung über rund 1.800 Quadratmeter Ausstellungsfläche präsentieren. Die Exponate werden unter der Regie der Kunstsammlungen zusammengestellt und nach der Landesausstellung kann das Kulturhistorische Museum der Stadt Görlitz in den Trutz einziehen.

Das die Görlitzer gute Gastgeber der Landesausstellung sein wollen, beweist der bereits jetzt ausgelegte rote Teppich. smiley

Gute Gastgeber sind die Königsbrücker Modellbauer bereits jetzt. Es sind derzeit 31 historische Gebäude im Maßstab von 1 : 25 zu sehen und weitere befinden sich im Entstehen.
Ausstellung des VIA REGIA Modellbaus befindet sich in hier.

Eine schöne Woche wünscht Micha – Der Brotbaecker

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Was dem Brotbaecker noch gefällt... veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Kleine große Welt…

  1. khecke schreibt:

    Oh diese interessanten Fotos, so etwas würde ich mir gerne einmal in natura ansehen. Leider bischen zu weit weg.

  2. Brigitte schreibt:

    Ja Micha, wirklich gut erstellt – dein Bericht! Ich fand die Modelle ja sehr beeindruckend und habe sie auch meinem Mann gezeigt. Dem gefielen sie gleichermaßen. Was für eine Arbeit! Aber, man kann dem Herren auch ansehen, wie stolz er auf die Arbeit ist. Das kann er auch sein!

    Lieben Gruss, Brigitte

  3. Träumerle Kerstin schreibt:

    Lieber Micha,
    das hast Du prima recherchiert und dokumentiert. Schön, dass Du das Original vom Kaisertrutz sehen kannst.
    Das Armenhaus muss ich mir unbedingt dieses Jahr mal vornehmen. Eine Schande, dass ich jeden Tag dran vorbei komme und noch nicht mal drin war.
    Ich wünsche Dir einen guten Start in die neue Woche, liebe Grüße von Kerstin.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s