Gelungene Überraschung

Als ich an meiner Arbeitsstelle mit dem Auto losfuhr, klingelte das Telefon in der Freisprecheinrichtung. Meine Frau. Ich dachte, aha es gibt noch was zu besorgen und gleich wirst du erfahren, welche Dinge ich vor dem Wochenende noch besorgen soll. Kommt nicht oft vor, aber manchmal soll ichs halt tun.
Nein, heute wurde darüber berichtet, dass jemand im Wohnzimmer sitzt, den ich dort zu dieser Zeit nie vermuten würde. Nachdem ich paar bohrende Fragen gestellt habe, die mich nicht zum Ergebnis brachten, durfte ich die Stimme hören.
Es war mein Freund FranzOse aus unserer Backofenfreunderunde. Auf der Durchfahrt ins Wohlfühlwochenende im Zittauer Gebirge kam er mit seiner Frau auf einen Sprung vorbei.
Freude und Ärger überkamen mich zu gleichen Teilen in einem. Freude darüber, dass beide hier einen Zwischenhalt eingelegt haben. Ärger darüber, dass ich noch gute 90 km vor mir hatte und der Besuch nur kurz ausgelegt war, denn beide hatten noch einen guten Ritt an Fahrtstrecke zu absolvieren.
Mein Frau verstand es dann doch, unseren Besuch so ins Gespräch zu vertiefen, dass sie ausgehalten haben und ich sie auch noch treffen durfte. Nur gut, dass heute auf der Strecke (zumindest habe ich nichts davon bemerkt) keine Fotografen standen, die sonst an den unmöglichsten Stellen abkassieren wollen.
Wir hatten dann noch einen tollen Plausch und ich hoffe, beide sind erholt in ihrem Wochenendquartier gelandet. Ich wünsche ihnen gute Erholung und danke nochmals ganz herzlich für die gelungene Überraschung. Damit ist auch die Vorfreude auf das Treffen der Backofenfreunde, die dieses Jahr beim FranzOsen bei Potsdam zu Gast sein dürfen, deutlich gesteigert worden.
Ein schönes Wochenende wünscht euch der Brotbaecker

Dieser Beitrag wurde unter Backen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Antworten zu Gelungene Überraschung

  1. khecke schreibt:

    Eigentlich mag ich keine Überraschungsbesuche, obwohl ich mich auf Besuche freue. Denn es ist viel schöner, wenn man sich auf den Besuch vorbereiten kann und unter anderem die Zeit für den Besuch frei genommen hat. Es kann nur zu leicht passieren, dass man selber unterwegs ist und der Besuch findet niemanden zu Hause an.

  2. FranzOse schreibt:

    Überrascht aber waren auch wir.
    Ohne sich vor Reisebeginn mit dem Tourverlauf zu beschäftigen habe ich mich einfach auf die Tante im Navi verlassen und verwundert festgestellt, dass sie uns in Richtung Hoyerswerda führt. Da sie immer recht hartnäckig auf ihre Richtungsangaben besteht und es nicht meine Art ist Frauen zu widersprechen habe ich mich ihr mittlerweile willenlos untergeordnet.
    Verunsicherung kommt aber auf sobald man 2 Frauen im Auto hat. Die eine die klare Vorgaben macht und die andere die der ersten fehlende Kompetenz unterstellt und außerdem Bedenken aufkommen lässt, ob man überhaupt die richtige Adresse eingegeben hat (was mir in einem anderen Fall leider schon mal passiert ist).
    In diesem Fall lag jedoch meinerseits kein Bedienungsfehler vor und so hat uns der Schutzpatron der Brotbäckergilde auch zu unserer Freude zu Euch geführt.
    Ich hoffe, dass das Landratsamt dich nicht noch mit einer Zahlungsauforderung belästigt und freue mich schon auf ein Wiedersehen in Michendorf.
    Bis dahin alle Gute, liebe Grüße an Deine Frau und vielen Dank für die Sauerteighilfe.

    FranzOse

  3. stellinger schreibt:

    Hallo Micha,

    Du hast aber einen langen Weg zur und von der Arbeit. Gut, daß Dein Freund geduldig war und auf Dich gewartet hat. Bestimmt wärest Du enttäuscht gewesen, wenn er nicht mehr da gewesen wäre, obwohl Du Dich so sehr beeilt hast.

    Freundliche Grüße
    Jürgen

  4. Träumerle Kerstin schreibt:

    Lieber Micha,
    solch spontane Besuche sind schön. Da war es gut, dass Deine Frau offensichtlich gut reden kann und ihr euch noch sehen konntet.
    Nun habt ein schönes Wochenende und Freude an der kleinen Emma.
    Liebe Grüße von Kerstin.

  5. Brigitte schreibt:

    Über solche Überraschungsbesuche freue ich mich auch immer! Und deine Frau muss ja auch Überredungskünste besitzen, dass sie den Freund solange festhalten konnte. Wäre doch schade gewesen, wenn ihr euch nicht getroffen hättet!

    Wünsch euch ein schönes WE, Brigitte

Kommentar verfassen (vorher Datenschutzerklärung beachten!)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.