Glück…

…ist schon ein sehr ambivalentes Ding.
Gestern hatten wir wieder einmal Glück: die Autobahn war ziemlich leer.

Dass sich die jungen Leute über unseren Wochenendbesuch gefreut haben, ist auch ein Teil unseres Glücks. Dass der Weg zu den Kindern aber immer hunderte von Kilometern lang ist, empfinde ich ganz bestimmt nicht als besonderes Glück.

Wenn man so eintönig die Kilometer herunterspult, gehen einem so manche Gedanken durch den Kopf:
„Wir haben doch Glück, denn unsere Kinder haben Arbeit und müssen nicht stumpfsinnig in den Tag hineinleben. Bei der ARGE müssen sie nicht – mehr oder weniger freundlich – zur Kenntnis nehmen, dass es für sie hier keine Arbeit gibt. Da haben wir doch wirklich Glück, nicht wahr?“

„Und wenn ich so gemeinsam mit meiner Frau im Auto sitze, habe ich auch großes Glück, oder? Ich muss nicht, wie die vielen Fernfahrer auf irgendeinem Rastplatz fern von der Familie sein.“

Glücklich bin ich auch, wenn ich nach einigen hundert Kilometern den Funkturm von Willsdruf sehe. Irgendwie macht sich Heimatgefühl breit und ich weiß – es ist nicht mehr sehr weit bis nach Hause.

Für manch´ Reisenden mag der nahende Rastplatz gewiss auch ein Glück sein, denn die Müdigkeit macht sich bemerkbar oder der Kaffee drückt. Ich schaffe es bis nachhause ohne eine weitere Pause einlegen zu müssen, ist doch auch Glück, oder?
Allen eine glückliche Woche wünscht
Der Brotbaecker

Dieser Beitrag wurde unter Übrigens veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

11 Antworten zu Glück…

  1. Moviesteve schreibt:

    Schön geschrieben, da muss man nix ergänzen.
    Danke für Euren Besuch – auf hoffentlich bald! 🙂

  2. Der Brotbaecker schreibt:

    Hallo Ihr lieben Kommentatoren, herzlichen Dank für die lieben Worte – wir wünschen Euch allen das, wovon man nie genug haben kann: GLÜCK!!!

  3. AJL schreibt:

    Hallo Micha,… der Duden umschreibt Glück wie folgt : Glücksfall, Glückssache, Glücksstern, Glücksumstand, Gunst/günstige Fügung des Schicksals, günstiger Verlauf, günstiger Zufall, …

    … und das passt voll und ganz zu deiner netten Beschreibung…

    Also euch weiterhin auf eurer Lebensreise, weil man es immer gut gebrauchen kann aber auch weil ihr nette Menschen seit… viel Glück

    die drei Wegberger
    AJL

  4. khecke schreibt:

    Wie sagt man so schön, “ jeder ist seines eigenen Glückes Schmied“ oder auch „Glück muss man im Leben haben“. Nicht immer kommt das Glück von allein und oftmals muss man schon etwas dazu beitragen und das scheint mir auch bei Dir der Fall zu sein. Allerdings, bei einer so leeren Autobahn hattet Ihr wirklich Glück und nach den Bildern zu urteilen auch mit dem Wetter. Naja, wenn Engel reisen………….

    Auf jeden Fall sollten wir nicht zu viel meckern, denn es könnte uns um Vieles schlechter gehen. Vor allem, wenn man es mit den Zuständen in anderen Ländern vergleicht.

    Am Samstag hatten wir +21°C und wolkenlosen Himmel. Heute haben wir einen Schneesturm und die Temperaturen können während der Nacht auf -20°C sinken. Man kann eben nie wissen, was man zu erwarten hat. Zumindest sitze ich warm und trocken vor meinem PC.
    LG Karl-Heinz

  5. bubblegumcandy schreibt:

    huhuu lieber Micha,

    es ist schon ewig lange her seit ich das letzte mal autobahn gefahren bin. bei euch fliegt man ja eher als dass man faehrt. das letzte mal als ich drueben in deutschland war, hatte ich sogar ein bisschen angst. ich bin dann auch nicht gefahren sondern habe mich fahren lassen.

    ich habe einen neuen blog, wenn du mal schauen magst:

    http://bubblegumcandy.wordpress.com/

    liebe gruesse
    Sammy

  6. Träumerle Kerstin schreibt:

    So viel Glück aber auch lieber Micha. Ich gönne es Dir! Du hast Recht, wir müssen uns nur manchmal selbst dran erinnern, dass es uns gut geht und wir Glück haben.
    Liebe Grüße von Kerstin.

  7. stellinger schreibt:

    Lieber Micha,

    wie schön Du die verschiedenen Glücksmomente interpretierst. Wenn man es sich genau überlegt, gibt es über den Tag verteilt, doch eine Menge dieser Momente in denen man sagen kann: „Glück gehabt!“

    LG Jürgen

  8. esmee schreibt:

    Hallo Micha
    JA! Genau so ist es. Das Glück Arbeit zu haben ist wirklich nicht zu unterschätzen. Davon auch noch anständig leben zu können ist Fortunas Füllhorn. So wie es auf den Bildern ausschaut, habt ihr auch Glück mit den Verkehrsverhältnissen gehabt; oder warst du der Stauanfang? *gr*
    Eine schöne Woche ihr Glücklichen
    LG esmee

  9. Brigitte schreibt:

    Das fand ich einen sehr schönen und auch nachdenkenswerten Bericht! Außerdem, es ist eine Rarität,wenn jemand erkennt, dass nichts selbstverständlich ist und er sich über diese vielen kleinen Dinge, die zusammen eigentlich ein großes Glück ergeben, freut!

    Ich glaube auch, dass ist auch etwas, was dich sehr sympatisch macht.

    Lieben Gruss und eine gute Woche, Brigitte

  10. Nadelmasche schreibt:

    Hallo,

    sehr schöne Impressionen. Leider ist die Strecke der letzten 2 Fotos selten so leer und schon gar nicht unter der Woche.

    Viele liebe Grüße von Nadelmasche

Kommentar verfassen (vorher Datenschutzerklärung beachten!)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.