3. Advent


Der dritte Advent ist bei uns traditionell mit dem Besuch des Weihnachtskonzertes des Polizeichores Dresden verbunden.
Bereits seit 15 Jahren werden diese Konzerte in der Maluki in der Dresdener Neustadt durchgeführt.
Bei jedem der Konzerte sind jeweils ein Gastchor aus dem Bundesgebiet, die Bläsergruppe des Polizeimusikkorps der Sächsichen Polizei und manchmal auch zusätzliche Instrumental- oder Gesangssolisten dabei.
Gastgeber und Pfarrer der Martin-Luther-Kirche (unter den Dresdnern ist das nur die „Maluki“) Hans-Christioph Werneburg führt mit besinnlichen Worten durchs Programm. Für uns ist dieses Weihnachtskonzert ein willkommenes Innehalten in der manchmal hektischen Vorweihnachtszeit und eine gute Einstimmung auf die Feiertage.
Dieses Jahr war der Shanty-Chor der Wasserschutzpolizei Nürnberg zu Gast.

Nachdem der langjährige Chorleiter Siegfried Fischer im April in den Ruhestand verabschiedet worden war, hatte sich bei dem heutigen Konzert Torsten Petzold als neuer musikalischer Leiter des Chores zu bewähren. Unterstützt wurde er durch Frau Katharina Hesse, die an der Orgel spielte und mehrere Lieder dirigierte.
Nach über 90 Minuten Konzert gibt es nur ein Urteil: wieder ein sehr schönes Konzert mit hohem musikalischen Anspruch, auch bekannten Melodien und eine schöne Einstimmung auf die bevorstehende Weihnachtszeit. Alle Akteure musizierten mit Freude und hohem Können, dafür herzlichen Dank!

Ich wünsche weiterhin eine frohe Vorweihnachtszeit Euer
Micha – Der Brotbaecker

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Was dem Brotbaecker noch gefällt... veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu 3. Advent

  1. khecke schreibt:

    Lieber Micha,
    das hört sich wirklich als eine sehr nette Tradition bei Euch an. Eine wunderschöne Art die Weihnachtszeit einklingen zu lassen.
    Werdet Ihr Weihnachten zu Eurer Tochter fahren?
    Unser Sohn mit Familie werden Weihnachten bei uns feiern.
    Gut, dass Du zu meinem neuen Blog gefunden hast.
    LG KH.

  2. stellinger schreibt:

    Es ist schön, dass solche festlichen Konzerte überwiegend in Kirchen stattfinden. Dort herrscht die richtige Akustik und der Zuhörer findet die innere Einkehr. So haben meine Frau und ich uns an unserem 50. Hochzeitstag ein Orgelkonzert in der Dresdner Frauenkirche angehört. Es war einmalig schön.

    Herzlichen Gruß
    Jürgen

  3. Brigitte schreibt:

    Wir lieben schöne Kirchenkonzerte und haben das Glück, dass einer unserer besten Freunde ein ehemaliger Kirchenmusikdirektor ist. Da gibt es dann schon auch mal eine ganz spezielle Darbietung für uns. Für uns gehört so ein Konzert viel eher zur Vorweihnachtszeit, als die ganze Einkauferei.

    Dir und deiner Familie wünsche ich eine schöne vierte Adventswoche, Brigitte

  4. Träumerle Kerstin schreibt:

    Lieber Micha, das kann ich mir sehr gut vorstellen, dass das ein besonderes Event ist um sich auf die Weihnachtszeit einzustellen. Schöner als in einer Kirche kann man diese besondere Atmosphäre sicher kaum genießen.
    So viele Jahre wird das schon organisiert, das ist eine besonders schöne Tradition bei euch geworden.
    Auch ich wünsche Dir noch ein paar Arbeitstage ohne zu große Hektik, möge die vorweihnachtliche Stimmung von uns Besitz ergreifen und uns auf die schönsten Tage des Jahres einstimmen.
    Herzliche Grüße von Kerstin.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s