Betongang Ofentisch

Damit der Beton zwischen der Schalung und dem Sockel nicht „kleckert“ habe ich Folie ausgelegt. Sie kann nach dem Aushärten verbleiben.

Wichtig ist, dass der Beton sehr dicht eingebracht wird. Ich habe ihn kurz bevor die Schalung aufgefüllt war, nochmals kräftig gestampft und gerüttelt. Damit werden unschöne Luftblasen, insbesondere an den Kanten, verhindert!

Deutlich zu sehen ist der Rahmen für die Abdeckung des Aschenkanals (noch nicht ausgerichtet). Aus meiner jetzigen Erfahrung würde ich ihn durchaus breiter machen, damit auch etwas gröbere Holzaschestücke durchpassen.

Ich habe gute 14 Tage gewartet bevor ich die Außenschalung entfernte. Nach weiteren 14 Tagen habe ich die Deckenschalung ausgebaut. Sicher warten „Profis“ nicht so lange, aber beim Heimwerker geht man lieber auf Sicherheit!-)))

Es sind nun auch schon die Foamglasplatten, die den Ofentisch vom Boden des Backgewölbes isolieren, aufgelegt. Foamglas ist druckbeständig und hat beste Isoliereigenschaften.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Ofenbau veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen (vorher Datenschutzerklärung beachten!)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.